Krippenatelier

Krippenatelier

Beim Malen im Krippenatelier geht es dem Kind nicht um das Ergebnis eines Bildes. Es geht vielmehr darum, selber einen Effekt zu erzielen, mit Farbe, Pinsel, den Fingern und anderen Hilfsmitteln etwas Sichtbares entstehen zu lassen oder es zu verändern.

In unserem Atelier wird bereits Kleinstkindern das selbstständige, kreative Schaffen ermöglicht.
So befindet sich dort z.B. eine großflächige Malwand, auf der unsere Kinder auf besonders gut geeigneten Riesenformaten malen können. Das große Format erlaubt es, mit dem ganzen Schwung der Arme zu malen, statt nur mit kontrollierten, engen Bewegungen Farbe auf das Papier zu bringen. Auf diese Weise können die Kinder in die von ihnen erzeugte Farbwelt eintauchen wie in einen Kinofilm auf Großbildleinwand. Das Atelier steht uns nicht nur für das Malen auf der großen Malwand zur Verfügung, sondern auch für andere elementare Kreativaktionen wie z.B. das Bearbeiten von Ton oder selbst hergestellter Knete, die Entstehung von „Schnipselkunst“ und vielem mehr.

Es ist uns an dieser Stelle wichtig, zu erwähnen, dass oftmals die Kreativität und die Experimentierfreude der Kinder durch uns Erwachsene gebremst werden. Allzu oft neigen wir dazu, alles von den Kindern fernzuhalten, was es dazu veranlassen würde, Flecken zu machen.
Lassen wir die Kinder hingegen in ihrem Spiel frei gewähren und erlauben ihnen auch mal zu klecksen, schmieren, matschen, ohne sie zu ermahnen oder ihnen Grenzen zu setzen, können sie ihre Kreativität frei entfalten und weiterentwickeln. Im Kinderhaus ist dies nicht nur erlaubt sondern erwünscht.